Union Move Parade – Music is visible!

Quand :
16 juillet 2022 @ 10 h 00 min – 13 h 00 min
2022-07-16T10:00:00+00:00
2022-07-16T13:00:00+00:00
Où :
Mönchengladbach
Contact :
MAILTO:noreply@facebookmail.com

Die Party beginnt bereits weit vor der eigentlichen Party- das weiß Jeder, der schon einmal mitsamt allen Freunden ein Musik-Großevent angesteuert hat. Auch für die Union Move Parade (Demonstration) und die folgenden Aftershow Partys stehen entsprechende Angebote bereit. Regionale Veranstalter bereiten sich bereits auf das elektronische Megaereignis in Mönchengladbach vor. Wir freuen uns natürlich sehr, wenn der Union Move als erweitertes Tor elektronischer Musik-Events wahrgenommen wird und die Elektrofans sich nach der Parade mit uns gemeinsam ins musikalische Nachtleben stürzen. Erwartet werden zur Union Move Parade Besucherzahlen von mindestens 10.000 Musikbegeisterten Elektrofans, DJs und Veranstalter. Wir sehen in dem Event einen enormen Interessensmagneten. Dieser ist ein entscheidendes Partykriterium bei der Menge an Nachwuchskünstlern, die gleichberechtigt neben internationalen Top-Acts ihr Können auf offener Straße unter Beweis stellen und auch nach der Demonstration noch zahlreiche Auftrittsmöglichkeiten wahrnehmen können werden.

Als Ausdruck der neuen Vielfalt in der elektronischen Szene veranstalten wir die zunächst erstmalig in NRW stattfindende Union Move Demonstration in Paradeform und die anschließenden Aftershow Partys unter dem Motto „Music is visible“. Initiiert wurde das groß angelegte Vorhaben dahingehend, dass DJs und Anhänger aller Genres – vom klassischen Techno über House, Trance und Goa bis hin zu Electro, Breakbeat und Drum’n’Bass – sich rund um die Musik vereinen sollen. Der internationale Charakter, die musikalische Vielfalt und die umfangreichen Rahmenveranstaltungen werden die Demonstration erneut als beständige Größe im Bereich der europäischen Elektro- und Technoszene etablieren.

Union Move Parade:

Union Move war eine von 1995 bis 2001 jährlich durchgeführte Technoparade in München. Sie war eine Initiative der Münchner Veranstalter gegen Drogenmissbrauch, um gegen die Münchener Sperrzeit und die unverhältnismäßigen Kontrollen durch die Polizei zu demonstrieren.

Nach sichtbarer Abnahme der stattfindenden Musik-Paraden in Deutschland, wird die Veranstaltung neu aufgerollt. Die damals stattfindende kulturelle Veranstaltung, war ein anerkanntes Event mit Besucherzahlen von über 80.000 musikbegeisterten Elektrofans.

Meinungskundgebung:

Mit der Neuauflage, der vor 20 Jahren letztmalig stattfindenden Union Move, wird gegen Ablehnungen und massive Verhinderungen von Musik-Paraden seitens Kommunen und Behörden demonstriert. Unter dem Motto „Music is visible“ demonstrieren DJs und Veranstalter der Szene gemeinsam gegen unverhältnismäßige und ungleiche Genehmigungsverfahren für Tanz-Paraden. Ziel ist es, Musikveranstaltungen wie Paraden erneut öffentlich sichtbar zu machen und die Interessen durch geordnetes und zielgerichtetes Spektakel hervorzuheben.

Zum Ende des Marsches findet eine Abschlusskundgebung statt, zu der sich alle Teilnehmer versammeln sollen, bevor sie dann zu zuvor organisierten Aftershow Partys in die umliegenden Clubs ausschwärmen.

Rechtliches:
Versammlungsfreiheit Art. 8 GG

Die Union Move weißt den für eine Versammlung maßgeblichen verbindenden Zweck der Meinungsbildung und -äußerung auf, was die Erfüllung des Versammlungsbegriffs konstituierende Element einer nach außen sichtbar werdenden gemeinsamen Meinungsbildung und Meinungsäußerung ergibt.

Die Union Move ist eine Versammlung die ihre kommunikativen Zwecke unter Einsatz von Musik und Tanz verwirklicht, die zur kommunikativen Entfaltung mit dem Ziel eingesetzt wird, auf die öffentliche Meinungsbildung einzuwirken.

Die Union Move wird von dem Recht der Versammlungsfreiheit erfasst, da sie sich dafür einsetzt, dass bestimmte Musik- und Tanzveranstaltungen auch in Zukunft ermöglicht werden.

Roadway:

folgt…

https://www.facebook.com/events/4586520348038320

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.